strickmix

bigoo.ws
Photobucket Photobucket Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket Photobucket

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Meine Blogrunde
  Brief an den Krebs
  In eigener Sache:
  Reisekatze FRANCA
  Meine Bergwelt
  Teddies
  Diverses
  Socken
  Kuscheltiere
  Keramikereien
  Perlentiere
  Meine Haustiere
  Fotografieren
  Urlaubsbilder
  Rezepte:
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   
   Mein Handarbeitenshop
   Mein Biotop-Blog
   Wohnwagenfreaks
   Tochterblog
   Sabi Bastelfan
   Barbara`s Wollmobilblog
   Mein Lieblingswollladen
   Hier bestelle ich
   Wohnwagenforum
   Handarbeitsforum
   Cats
   Sternschnuppe





http://myblog.de/strickmix

Gratis bloggen bei
myblog.de





Berge, Eisenbahn, Helikopter.......Bilder davon HIER
Im Moment halten mich die Zwetschgen von unserem Baum auf Trab. Ich backe Kuchen, mache Marmelade, friere Portionen ein für den Winter. Es gibt zu tun. Zwischendurch häkle oder stricke ich. Das Häkeldeckchen gibt es bald hier zu bewundern. Noch brauch ich aber ein paar Runden. Und bald fahren wir in Urlaub Später davon mehr........jetzt muss ich zu meinen Zwetschgen.
1.8.07 15:21


Bei uns in der Schweiz wird ein fünfjähriges Mädchen vermisst. es wollte nur schnell zum Kiosk und kehrte nicht mehr zurück. Ich stelle mir vor wie das für die Eltern eine Qual sein muss. Diese Ungewissheit, nicht wissen ob es der Kleinen gut geht, ob sie Schmerzen hat, was man ihr angetan hat, ob sie Hunger, Angst oder Panik hat. Ich finde das ist sehr schlimm und das Schrecklichste was man als Eltern erleben kann. Nur eine Stunde mit dieser Ungewissheit zu leben muss sehr schlimm sein. Ich denke da gibt es keine Steigerung mehr.
Ich möchte einen kurzen Augenblick inne halten und an diese Eltern denken, ihnen Kraft und Hoffnung schicken. Hoffen dass alles eine gute Wende nimmt!
2.8.07 11:24


Ich habe letztes Jahr bei einem Kaktus meiner Schwiegermutter ein Blatt mitgenommen und bei mir eingesetzt. Nun blüht er wunderbar!! Eine riesengrosse Blüte hat der hervorgebracht.



Wegen eines Hautausschlages kann ich nicht mehr schlafen. Es juckt am Oberkörper, Armen, Gesicht und sogar Kopfhaut. Da ich gleichzeitig auch einen (kleinflächigen) Hautpilz behandle, könnte es von der Salbe sein. KöNNTE! Aber so viel Ausschlag und an so vielen Orten.....ich weiss nicht so recht..... Mal sehn was der Doc morgen sagt. Bin ja mal gespannt..... Vermutlich gibt es wieder eine schlaflose Nacht Und wenn es dann nicht mehr juckt, dann muss ich wohl 24 Stunden an einem Stück schlafen. Bin schon sowas von ko. Im Moment habe ich aber das Gefühl ich besteh nur noch aus juckender Haut. Ich bitte um tröstende Worte
2.8.07 19:03


Nesselfieber

Der Arzt diagnostizierte Nesselfieber so wie ich es gedacht habe. Schliesslich gibts ja *Guugel*
Ich hatte schon immer Probleme nach der Gartenarbeit, besonders wenn ich mit den Armen das Gemüse (oder Kraut davon) berührte oder das geerntete Gemüse ganz am Körper trug (zum Beispiel wenn die Ernte so gross ist und man zuwenig Hände hat). Meistens bekam ich einen Ausschlag und nach einer Stunde war alles vorbei.
Am Mittwoch war wieder so ein Erntetag.....und weil Frau keinen Korb mit in den Garten nahm, wurde das Gemüse mit Hilfe von Händen und Kinn ins Haus getragen (ihr wisst schon wie.........kein Wort sagen sonst fällt das Gemüse runter Ich hatte danach auch ein wenig Ausschlag, beachtete das aber nicht weiter, da ich das ja kenne. Nun hat sich das im Laufe der Nacht verschlimmert. Den Rest kennt ihr ja. Das Nesselfieber (oder auch Nesselsucht genannt) ist diesmal recht heftig. Ich bekam Tabletten (noch nie in meinem Leben habe ich so nach Tabletten gelechzt). Ich habe nun eine genommen und werde mich nun endlich hinlegen. Ich hoffe ich kann ein paar Stunden schlafen.
Dann wünsch ich angenehme Nachtruhe......ääähhhh Tagruhe. Schliesslich habe ich in den letzten zwei Nächten gerade mal zwei Stunden geschlafen
Vielen Dank übrigens für die tröstenden Worte!!!
3.8.07 11:19


Danke....

... für die Genesungswünsche! Es ist doch toll wenn man jammern kann und das auch jemand liest
Vorgestern also, nach der Einnahme der Tablette habe ich eine Stunde geschlafen. Naja....immerhin dachte ich und quälte mich durch den Tag, denn ich war noch immer sehr müde. Abends dann eine ziemlich starke Tablette, de mich zudem noch sehr ermüden sollte (brauchte ich ja eigentlich gar nicht). So gegen halb zehn hielt ich es nicht mehr aus und nahm also die besagte Tablette und dann ab ins Bett. Sofort fiel ich in einen ach so erholsamen Schlaf. Gegen zwölf erwachte ich das erste mal, um halb vier das zweite mal. Beides mal behandelte ich meinen Ausschlag mit eine homöopathischen Salbe. Dann schlief ich bis halb zehn. Ich dachte die Tablette hätte nun gewirkt, in Wirklichkeit war ich wohl so sehr erschöpft.
Nach der Antihistamin - Tablette am morgen geschah nicht sehr viel. Ich wartete auf die Wirkung die nicht eintrat. Ich kratzte mich also weiter. Nach Absprache mit dem Arzt nahm ich eine zweite Antihistamin ein, die dann einigermassen wirkte. Nach einem Mittagsschläfchen war ich gewappnet für den Nachmittag und Abend, an dem wir Besuch erwarteten. Als sich dann der Besuch um zehn verabschiedete, nahm ich wiederum eine etwas stärkere Tablette und erhoffte wieder dieselbe Wirkung wie letzte Nacht. Diese blieb aber aus. Ich kratzte mich wieder die ganze Nacht und war hellwach, von der Tablette also keine Wirkung. Der Ausschlag war wieder stärker, fast wie in der ersten Nacht. Ich erinnnerte mich dass ich am Nachmittag mit dem Besuch einen Rundgang durch den Garten machte und ein Zucchini - Blatt nur mit den Fingerspitzen berührte. Für meinen Körper waren das aber wohl nicht nur die Fingerspitzen, sondern wieder einen Kontakt. Mensch....was soll das??? Warum reagiere ich plötzlich so sehr auf diese doofen Zucchini`s?
Der Ausschlag juckte so sehr dass ich mir letzte Nacht wiederum überlegt habe einen Notfallarzt bei zu ziehen..... Habe es aber dann nicht getan.
Heute morgen dann nahm ich zwei Antihistamin ein. Bis jetzt keine Wirkung. Nun ja, ich muss noch sagen dass ich bis fast elf geschlafen habe. Hat nun doch noch die Tablette gewirkt oder war ich einfach nur so ermüdet??? Jedenfalls werde ich heute KEINE solche Tablette mehr einnehmen, sondern lediglich ein Antihistamin, das schlussendlich auch gegen das Jucken helfen sollte. Ich werde wohl morgen wieder mit meinem Hausarzt Kontakt aufnehmen müsen.
Die zwei Antihistamin von heute morgen haben mich schon
wieder so sehr ermüdet dass ich sofort einschlafen könnte. Wenn ich morgen die Dosis nochmals erhöhen muss, dann werde ich wohl nur noch schlafen. Mal sehn.....
5.8.07 14:14


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung